Home

Diskursanalyse Medienwissenschaft

Diskursanalyse widmet sich weder der Untersuchung von Text vom Standpunkt des Autors aus, noch betreibt sie Forschung an den formalen Strukturen des Textes. Sie versucht die Bedeutungen, die sich über die Kombination der verschiedenen Diskurselemente einstellen, zu erschließen. Diskursanalyse fragt also nach den Regeln der Aussagenproduktio Bucher HJ. (2014) Sprach- und Diskursanalyse in der Medienforschung. In: Karmasin M., Rath M., Thomaß B. (eds) Kommunikationswissenschaft als Integrationsdisziplin. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19016-7_14. First Online 25 October 2013; DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19016-7_14; Publisher Name Springer VS, Wiesbade

Diskursanalyse im Sinne Foucaults bietet sich vor dieser Folie zunächst als wis-senschaftshistorische Methode an, die es ermöglicht, die Konstitution des histori-schen und kontingenten Gegenstands »Medien« und die Möglichkeitsbedingungen eines Wissens von den Medien nachzuvollziehen.2 Als medienhistorisches Verfah Ziel dieses Projekts ist die Einrichtung einer virtuellen Forschungsumgebung zur Durchführung von Diskursanalysen im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften, besonders der Geschichtswissenschaft. Basierend auf einer Kooperation von Medienwissenschaftlern, Informatikern und Bibliothekaren an der Bauhaus-Universität Weimar und der Universität Regensburg soll diese Forschungsumgebung mit Blick auf die Medien- und Wissenschaftsgeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts entwickelt. Diskursanalysen beziehen sich auf vollständige Diskursstränge bzw. auf synchrone Schnitte durch diese. Dabei fallen meist große Materialmengen an, die nach den üblichen Verfahren kaum analytisch zu bewältigen sind, es sei denn, meist auf Kosten genauer Analyse. Im folgenden stelle ich ein Verfahren dar, wie große Materialmengen diskursanalytisch zu bewältigen sind

Medienwissenschaft / Kiel: Berichte und Papiere 2, 1998. Kiel: Institut für NDL und Medien. ISSN 1615-7060 . Schwangerschaft und Geburt als Themen des Films . Hans J. Wulff [Eine überarbeitete und ergänzte Fassung des ursprünglichen Artikels erscheint als Generationsbeziehung und Schwangerschaftproblematik in Spielfilmen der 90er Jahre in: Film- und Photoanalyse in der. Diskursanalyse ist eine Methode oder Perspektive, die seit einigen Jahrzehnten die Sozial- und Geisteswissenschaften erobert. Allerdings gehen die einzelnen Perspektiven mitunter weit auseinander und umstritten ist, ob Diskursanalyse überhaupt als Methode im klassischen wissenschaftlichen Sinn gelten kann (oder will)

Medienanalyse - Wikipedi

Bewertungen, Literaturempfehlungen und Diskussionsforum für Foucaults Diskursanalyse und die Medienwissenschaft (Seminar) von Dr. Marcus Hahn (Uni Siegen Der Begriff Diskursanalyse wurde von dem Philosophen Michel Foucault geprägt, der davon ausging, dass die Bedeutung, die wir gewissen Dingen zuschreiben, unser Handeln bestimmt. Das Ziel einer Diskursanalyse ist es, mehrere Texte eines Themenbereichs auf Hinweise zu einem speziellen Diskurs zu untersuchen. Das unterscheidet sich von der Hermeneutik, bei der nur ein Text untersucht wird Eine Diskursanalyse ist ein klassisches Werkzeug der Wissenschaftsanalyse. Sie wird in diversen Bereichen angewandt. So kann sie zum Beispiel für Seminararbeiten und Kurse oder auch im Rahmen von Abschlussarbeiten zum Einsatz kommen. Darüber hinaus ist sie für die Studienbereiche der Geistes- und Sozialwissenschaften von großer Bedeutung Blottner, Heike: Welchen Nutzen hat die kritische Diskursanalyse für die Medienwissenschaft? Eine Methodendiskussion am Beispiel des Sterbehilfediskurses; Erlhofer, Sebastian: Suchen im Web. Herausforderung an den Nutzer. Publikation: Erlhofer, Sebastian (2007). Informationssuche im World Wide Web : Taktiken und Strategien bei der Nutzung von Suchmaschinen. Berlin: wvb, Wissenschaftlicher Verla

Der Begriff Diskurs und seine theoretische Reflexion in den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen (z.B. Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaften, Linguistik) haben zu einer Vielfalt in Beschreibung und Bestimmung des gemeinten Gegenstands geführt Die Diskursanalyse, als mehr oder minder unbestimmtes Amalgam aus Methode, Theorie und epistemologischer Wissenschaftstheorie, dekonstruiert damit nicht nur Diskurse als klar eingrenzbare Forschungsfelder, sondern sie zeigt die oft vermachteten Ordnungsstrukturen auf, innerhalb derer diskursiv gültiges Wissen produziert wird - für die auch ihr eigenes Forschungsdesign keine Ausnahme darstellt Sie besitzen ein breites Verständnis der Kernkonzepte der Medien-, Kultur- und Diskursanalyse und vertiefte Kenntnisse zu digitalen Medien sowie die durch sie bedingten gesellschaftlichen Veränderungsprozesse. Sie verfügen über fachspezifisches Wissen und kennen Werkzeuge, mit denen Sie die wandelbare Medienwelt analysieren und verstehen. Daneben gewährleistet der Masterstudiengang ein interdisziplinäres Verständnis. Als Absolvent*in haben Sie den Blick für Analysen aus historischer. Diskursanalyse ist ein Oberbegriff für die sozial- und geisteswissenschaftliche Analyse von Diskursphänomenen. Je nachdem, was als Diskurs betrachtet wird, gibt es hierfür unterschiedliche Herangehensweisen

Die Auseinandersetzung mit Rassismus darf auch in der Medienwissenschaft keinen Halt vor der eigenen Forschungskultur machen und kann nicht nur auf Forschungsberichte oder -ergebnisse begrenzt sein. Sie muss antirassistische Praxis werden. Der Schwerpunkt von Heft 26 wird daher kein Lagebericht. Wir gehen bei seiner Gestaltung von der Beobachtung des Widerspruchs aus, dass in einer. Die Diskursanalyse gehört - sofern sie richtig durchgeführt wird - zu den komplexesten und arbeitsintensivsten Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften. Dementsprechend werden Diskursanalysen eher selten Bestandteil kleinerer semesterbegleitender Aufgaben oder Seminararbeiten sein. Es handelt sich dabei eher um einen Ansatz, der in umfangreicheren Arbeiten, beispielsweis Was ist die Diskursanalyse? Die Diskursanalyse kommt in den sozial-, geistes- und sprachwissenschaftlichen Betrachtungen vor. Sie ist eine Analyse und praktische Darstellung, die die Abgrenzung von sprachlichem Handeln und sprachlicher Form empirisch als Grundlage untersucht Die Diskursanalyse untersucht also die notwendigen Grenzen unseres Denkens und Argumentierens. Standardisierte Vorgaben für die methodische Umsetzung von Diskursanalysen dieser Art gibt es kaum, zwei Varianten werden in diesem Band von Gasteiger (Foucaults Methodik) und Bartel/Ullrich/Ehrlich (Kritische Diskursanalyse nach Jäger) in diesem Band beschrieben. 5 Entsprechend ist anzunehmen. Die innovativsten Verbindungen entstanden dabei oft in Forschungsrichtungen, die ihre praxistheoretische Vorgehensweise fortlaufend begründen mussten: in der Mikro- und Sozialgeschichte der Geschichtswissenschaft, in der linguistischen Konversationsanalyse und Diskursanalyse (mitsamt ihren Workplace Studies), in der Ethnologie und der Europäischen Ethnologie, und last but not least in der Techniksoziologie der internationalen Science and Technology Studies mit ihren historischen und.

Sprach- und Diskursanalyse in der Medienforschung

  1. International vergleichende Medienkulturforschung / Transkulturelle Medienforschung: multimodale Diskursanalysen u.a. zum Klimawandel und zum Vergleich von TV-Jahresrückblicken unter Berücksichtigung von Mediensystemen, Medien- und Journalismuskulturen der entsprechenden Länder sowie kulturtypische Formen der Medienaneignun
  2. Aufbauend auf Foucaults Idee des Diskurses entwirft dieses Buch eine Programmatik, mit der die konstitutive Rolle der Massenmedien ins Zentrum der Analyse tritt. Dieses Modell einer »medienwissenschaftlichen Diskursanalyse« wird am printmedialen Skandal-Diskurs über die Inszenierung von Privatheit in 40 Jahren Fernsehgeschichte erläutert
  3. Methoden der Kommunikations- und Medienforschung: Qualitative Methoden (Phänomenologie, Ethnographie, Grounded Theory, Inhaltsanalyse, Diskursanalyse) und deren Datenerhebungstechniken (Interviews, Fokusgruppen, Textanalyse
  4. Zeitschrift für Medienwissenschaft No. 25 | 2021: Spielen (in Vorbereitung, erscheint Oktober 2021) Diskursanalyse zwischen Regelmäßigkeiten und Ereignishaftem — am Beispiel der Rassenanthropologie um 1900. In: Handbuch Diskursanalyse. Band 2: Forschungspraxis (hg. von Andreas Hirseland / Reiner Keller / Werner Schneider / Willy Viehöver). Opladen 2003: 97-117. Übersetzung von.

Es fragt mit Methoden beispielsweise der Diskursanalyse, der Actor-Network-Theory oder der Science and Technology Studies nach den sich wandelnden Erkenntnisbedingungen und technischen Möglichkeiten der Wissens- und Informationsgesellschaft. Exemplarische Themenfelder sind u.a. die Genese des Digitalen, die Praktiken der Wissensproduktion in Geschichte und Gegenwart, Historiographie der. Kerchner B. (2006) Diskursanalyse in der Politikwissenschaft. Ein Forschungsüberblick. In: Kerchner B., Schneider S. (eds) Foucault: Diskursanalyse der Politik. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-90475-7_2. DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90475-7_2; Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschafte

Bauhaus-Universität Weimar: Prozessorientierte Diskursanalys

  1. ar m. aktiver Mitarbeit 5 Teilnahmevoraussetzungen Formal: keine Inhaltlich: kein
  2. Es fragt mit Methoden beispielsweise der Diskursanalyse, der Actor-Network-Theory oder der Science and Technology Studies nach den sich wandelnden Erkenntnisbedingungen und technischen Möglichkeiten der Wissens- und Informationsgesellschaft. Exemplarische Themenfelder sind u.a. die Genese des Digitalen, die Praktiken der Wissensproduktion in Geschichte und Gegenwart, Historiographie der Medien oder Fragen der Epistemologie von Information und Datenverarbeitung
  3. Der dreizehnte Beitrag der Reihe stammt von Thorben Mämecke und setzt sich mit der Diskursanalyse als Methode zur Untersuchung der Online-Kommunikation im Rahmen des Self-Tracking Diskurses auseinander
  4. Jahraus: Medienwissenschaft und Medientheorie - Seite 2 3. Medienphilosophie Bahr, Hans-Dieter: Medien-Nachbarwissenschaften I: Philosophie. In: Joachim-Felix Leonhard (Hg.): Medienwissenschaft. Ein handbuch zur Entwicklung der Medien- und Kommunikationsformen. Berlin/New York 1999, S. 273-281. Bahr, Hans-Dieter: Medien und Philosophie. Eine.
  5. Berücksichtigt man in Diskursanalysen nicht nur die Artikelseiten, sondern auch die Diskussionsseiten, wird deutlich, dass viele Elemente des enzyklopädischen Kerns der Wikipedia Produkt intensiver diskursiver Aushandlungsprozesse sind. Die auf den Diskussionsseiten ausgetragenen Konflikte und Kontroversen sind somit diskursanalytisch sehr relevant. Eine von Ekkehard Felder im Feld der Diskurslinguistik etablierte Kategorie ist die des agonalen Zentrums
  6. ar für Filmwissenschaft, Freie Universität Berlin, September 2016. Multimodale Diskursanalyse am Beispiel der Fotobücher der Agentur Magnum Photos. Nachwuchssymposium des Tagungsnetzwerks Diskurs - interdisziplinär, Institut für Deutsche Sprache Mannheim, Mai 2016

Diskursanalyse, so wie sie Foucault auf die Geschichte des Wissens und ihrer Produktion anwendet, hört auf, wo das Buch sein Wissensmonopol verliert und die lichtschnelle Verpackung der. 18) Und weiter: In einer Diskursanalyse werden die `Regeln` gefaßt, Diskursforschung. Bucher ( ) Fachbereich II - Medienwissenschaft, Zusammenfassung etc. 704 H. Relati-vierung, aber auch die; außersprachlichen; Verständigungsmittel über den reinen Sinnzusammenhang hinaus untersucht.de K. Die Diskursanalyse untersucht also die notwendigen Grenzen unseres Denkens und Argumentierens Medienwissenschaft Kernbereiche der Medienwissenschaft Diskursanalyse Gender-Theorien Kommunikationstheorien Konstruktivismus Kritische Theorie Medienökonomie Medienpsychologie Medienpolitik Medienrecht Semiotik Systemtheorie Geschichte der Medien-systeme und der Öffentlichkeit, Funktions- und Struktur- geschichte der Medien, Institutionsgeschichte der Medien, Programmgeschichte der.

Durchführung von Diskursanalyse

Medienwissenschaft - Uni Kie

thoden der Medienwissenschaft (u. a. Diskursanalyse, Semiologie, Metapsychologie, De-konstruktion, Systemtheorie); Medienumbrüche und Epochenwandel; Einzelmedien und ihre intermedialen Kontexte (u. a. Buchdruck, Printmedien, Photographie, Film, Radio, Fernsehen, Internet), Kulturtheorien der audiovisuellen Massenmedien (u. a. Cultura Traue, Boris, Lisa Pfahl und Lena Schürmann. 2019. Diskursanalyse. In: Nina Baur und Jörg Blasius (Hg.). Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung, Wiesbaden, Springer, S. 565-583. Keller, Reiner; Reichertz, Jo; Knoblauch, Hubert (Hg.) (2013): Kommunikativer Konstruktivismus

Eine medienhistorische Diskursanalyse. Studien zur Zeitgeschichte. Dieser Sammelband setzt sich mit der Rezeption deutschsprachiger Flüchtlinge in australischen Mediendiskursen in den 1930er Jahren auseinander. Die Beiträge beschäftigen sich sowohl mit der Rezeption von Flüchtlingen in Medien als auch mit deren eigenem medialen Engagement. Diskursanalyse zwischen Regelmäßigkeiten und Ereignishaftem — am Beispiel der Rassenanthropologie um 1900. In: Handbuch Diskursanalyse. Band 2: Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse: Anwendungen (hg. von Andreas Hirseland / Reiner Keller / Werner Schneider / Willy Viehöver). Opladen 2003 (3. Auflage 2008), S. 97-11 2000 Forum Methoden und Projektmanagement bei Diskursanalyse im Rahmen des Workshops Perspektiven der Diskursanalyse II, Augsburg. Gutachen, Jurytätigkeiten, Mitgliedschaften, Arbeitsgruppen (Auswahl) Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) (seit 10/2011) Gründungsmitglied von GAMOLOGY - Verein zur Unterstützung der Computerspielforschung (seit 2008.

Diskursanalyse Methodenportal der Uni Leipzi

Die Medienwissenschaft vermag, Texte in ihrer Medialität nicht nur der wissenschaftlichen Betrachtung auszusetzen, sondern sie kann das Primat des Textes als Kommunikationsmedium der Wissens gleich mit auf den Prüfstand stellen. Andere Medien können aufgerufen sein, als Wissensvermittler der Medienwissenschaften zu operieren. Die Diskursanalysemaschine tritt in genau diesem Sinne an: Sie. Zur Diskursanalyse des Politischen MEDIENwissenschaft, 3 (2016) Besprochen in: GMK-Newsletter, 1 (2015) Portal für Politikwissenschaft, 06.08.2015, Thomas Mirbach. Fachgebiete

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 2,3, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Diskursanalyse Buchenwald, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis I. Einleitung 1 II. Das Subjekt in Foucaults Diskursanalyse 2 1. Was ist ein Diskurs 2 2. Der Diskurs 3 2.1 Kittlers Version von Medienwissenschaft ist Winthrop-Young zufolge zwei »sehr konkrete[n] Einflüsse[n]« (S. 26) geschuldet: Erstens der Diskursanalyse Michel Foucaults mit ihrer »Emphase der Zäsur« (S. 38) und der » Diskontinuität « (S. 26); zweitens der strukturalen Psychoanalyse Jacques Lacans und deren Behauptung der » Vorgängigkeit sprachlicher Ordnungen « (ebd.), das heißt.

Digitale Medien und Methoden | Zeitschrift für

Jahrhunderts; Kulturwissenschaftliche Medien- und Literaturwissenschaft; Diskurstheorie/-ana­ly­sen, (Inter-)Dis­kurs­theorie; Normalismusforschung und Kollektivsymbolanalyse; Literatur/Medien-Beziehungen. Einschlägige Publikationen: Parr, R. (unter Mitarbeit von Jörg Schönert) (2008): Autorschaft Kommunikationswissenschaft & Medienwissenschaft > Schriften zur Medienwissenschaft. Christof Beyer. Der Erfurter Amoklauf in der Presse Unerklärlichkeit und die Macht der Erklärung: Eine Diskursanalyse anhand zweier ausgewählter Beispiele . Buch beschaffen eBook-Anfrage. Schriften zur Medienwissenschaft, Band 5. Hamburg 2004, 100 Seiten. ISBN 978-3-8300-1588-8 (Print) ISBN 978-3-339-01588-4.

Foucaults Diskursanalyse und die Medienwissenschaft von Dr

4 Schritte zur Diskursanalyse deiner Abschlussarbei

  1. Sean Cubitt, Daniel Palmer, and Nathaniel Tkacz (Eds) (2015) Digital Light. London: Open Humanities Press. SBN 978-1-78542-000-9 Denecke, M., 2016, in : Culture Machine. 2016/Reviews, 10 S. Publikation: Beiträge in Zeitschriften › Rezensionen › Forschun
  2. Studium Generale, Ringvorlesung, Universität Tübingen, Game Studies, Computerspielforschung, Kritische Diskursanalyse: description: Ringvorlesung im SoSe 2013; Dienstag, 16. Juli 2013: abstract: Das Spiel mit dem Computer ist aus der konvergenten Medienkultur der Gegenwart nicht mehr wegzudenken. Computerspiele werden von Menschen beinahe jeden Alters und jeder gesellschaftlichen Stellung.
  3. Medienwissenschaft wird an der Universität Basel sowohl im Bachelor als auch im Master als eines von zwei gleichwertigen Studienfächern studiert. Das Studium Medienwissenschaft kann sowohl zum Herbstsemester als auch zum Frühjahrssemester aufgenommen werden. Das Studium der Medienwissenschaft in Basel ist in seiner Ausrichtung in der Schweiz besonders: Es verbindet kulturwissenschaftliche.

und Diskursanalyse. - besitzen die Studierenden detaillierte Kenntnisse von Methoden, die sie zur Untersuchung und Evaluierung medialer und kultureller Darstellungs- und Kommunikationsformen befähigen. - sind die Studierenden in der Lage, Strukturdominanten, Archetypen und Diskurse zu identifizieren und zu charakterisieren sowie damit verbundene mediale Kategorien (Format, Genre, Gattung etc. 2011-03-23T13:48:09Z 2011-03-23T13:48:09Z Paskoski, Dimce 2002 Paskoski, Dimce Foucaults Archäologie und der Diskurs der Literatur Foucault's Archaeology and Literary Discourse deu In vorliegender Arbeit ist eine Rekonstruktion der Methode der Archäologie aus Foucaults Archäologie des Wissens vorgenommen worden zur genaueren Bestimmung des Diskursbegriffs und der Diskursanalyse, welche eng. Institut für Medienwissenschaft. Institut. Personen. Roja Zaitoonie, M.A., LL.M. Roja Zaitoonie, M.A., LL.M. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt MEDAS 21 - Global Media Assistance: Applied Research, Improved Practice in the 21 Century bei Prof. Dr. Barbara Thomaß. Raum + Kontakt Raum (Sekretariat): GB 3/54 Telefon (Sekretariat): 0234 / 32 - 28742 (Herr Alexandi) Post.

Das Image Deutschlands in der griechischen Presse im

Diskursanalyse für die Abschlussarbeit - Studi-Kompas

  1. Diskursanalyse von Progammiersprachen - Zur Wissensarchäologie maschineller Diskurse eBook: Hanson, Claas: Amazon.de: Kindle-Sho
  2. Bolz, Norbert: Die Schrift des Films. In: Kittler/Schneider/Weber (Hg.): Diskursanalysen 1. Medien, 1987, S.26-37. Bolz, Norbert: Strukturen - Diskurse - Medien. In: Rhetorik, Bd.9 Rhetorik und Struktu-ralismus, 1990, S.1-10; wiederabgedruckt in: ders.: Philosophie nach ihrem Ende, 1992, S.142-155. Bolz, Norbert: Theorie der neuen Medien. München 1990
  3. Öffentliche Diskurse und Debatten werden bisher noch wenig in ihren medienspezifischen Ausprägungen untersucht. Durch Multimedialität, Hypertextualität und Interaktivität trifft man jedoch gerade im Internet auf Zeichenhandlungen individueller und kollektiver Akteure, die ganz eigene kommunikative Praktiken zu gesellschaftlichen Themen realisieren
  4. Diskurse + Praktiken = Datenhandeln? Eine Akzentverschiebung entlang der praxeologischen Diskursanalyse AutorIn:Valentin Dander Anhand der praxeologischen Diskursanalyse versucht Valentin Dander die Klüfte zwischen Erziehungswissenschaft und Medienwissenschaft, Handeln und Symbolen sowie zwischen Menschen, Medien und Materialitäten zu überbrücken
  5. Im Rahmen der Diskursanalyse formulierte Michel Foucault die These, dass alle gesellschaftliche Kommunikation in institutionalisierten Rahmen stattfinde. Sie dienten demzufolge nicht nur dazu, die in einer Gesellschaft überhaupt denk- und sagbaren Gegenstände hervorzubringen, sondern auch die innergesellschaftlichen Machtverhältnisse symbolisch zu reproduzieren und zu stabilisieren. Dispositive stehen in engem Zusammenhang mit alltäglichen Diskurs-Praktiken, in denen Gegenstände des.
  6. Die Theorie dahinter fokussiert sich auf Macht- Wissens- Konstrukte nach Michel Foucault. Ich unternehme dabei den Versuch die Kritische Diskursanalyse nach dem Vorbild und auf Basis von Jürgen Link und Siegfried Jäger für die Medienwissenschaft brauchbar zu machen. Der praktische Teil enthält daher Analysen audiovisueller Medien. Damit soll einerseits die Diskursanalyse in der Medienwissenschaft erprobt werden, andererseits zum Diskurs selbst beigetragen werden
  7. Dieser Strang der Diskursanalyse (für den Feld oder Netz vielleicht bessere Metaphern wären) ist gesellschaftstheoretisch orientiert und begreift sich als ge- sellschaftskritisch, weil er gegen.

Uni Trier: Magiste

  1. Konzept und Methode für eine semiotische Diskursanalyse im World Wide Web (veröffentlicht in Köln [Herbert von Halem] 2008), publizierte Aufsätze in den Bereichen (visuelle) Online-Kommunikation, qualitative Internetforschung, digitale Fotografie, Jugendkultur im Netz und bietet Lehrveranstaltungen zur Mediensemiotik, visuellen Kommunikation und qualitativen Sozialforschung an
  2. 303 Medien / Kultur Johannes Angermüller, Katharina Bunzmann, Martin Nonhoff (Hg.): Diskursanalyse: Theorien, Methoden, Anwendungen Hamburg: Argument Verlag 2001, 258 S., ISBN 3-88619-286-5, € 17,90 Die vorliegende Aufsatzsammlung dokumentiert die Dritte Internationale Erlange
  3. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Medienwissenschaft), Veranstaltung: Rechnende Räume, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Computer als ›rechnender Raum‹, als abstraktes Zeichensystem oder als ideologische Metapher: die Ontologie.
  4. Institut für Theater- und Medienwissenschaft. Bismarckstraße 1 91054 Erlangen. Telefon: +49 30 54496897; E-Mail: lars.nowak@fau.de; Webseite: https://orcid.org/0000-0002-5777-843
  5. anten, Archetypen und Diskurse zu identifiziere
  6. ions-, Sozial- und Medienwissenschaften ent lehnen und f?r den Kontext einer geographi schen Diskursforschung reformulieren und n?tz lich machen. 2. Diskursanalyse in der Wissenschaft Vor diesem Hintergrund hat sich in den letzten Jahren auch in der Geographie, ?hnlich wie in vielen anderen Disziplinen der Kultur-, Sozial und Geisteswissenschaften, neben den traditio nellen Ans?tzen eine.
Ralf Steckert - Verwalter einer Professur - Hochschule

Diskursanalyse - bibelwissenschaft

DE. Publikationen aus dem Bereich Medienlinguistik und Diskursanalyse. Artikel. Rentel, Nadine (2020a): Kommunikatives Handeln in deutschsprachigen Kinderwunschforen zwischen social support und Wettbewerb , in: Pociask, Janusz/ Cieszkowski, Marek (eds.): Text- und Diskurswelten in der massenmedialen Kommunikation Die Theorie der Aussage verweist ihrerseits auf eine Beschreibungsebene, die der Diskursanalyse erlaubt, sich außerhalb des Raumes zu bewegen, den heute die Theorien der Hermeneutik, des Strukturalismus und des Dekonstruktivismus abstecken. Während diese Aussagen als Einheiten analysieren, die sich linguistisch, semantisch oder pragmatisch beschreiben lassen, eröffnet der archäologische Begriff der Aussage eine neue, eine diskursive Ebene der Beschreibung. So verfügen Aussagen innerhalb. Diskursanalyse - Diskursforschung: ein kritischer Blick. Vortrag an der Universität Gießen im Rahmen des Autor*innenworkshop ,Höher, schneller, weiter' - und doch nicht besser? Entwicklungen qualitativer Bildungsforschung in der Selbstkritik der Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung (QBBF) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 05.03.202 84 - Prozessorientierte Diskursanalyse - Universität Regensburg... Weimar) Dr. Frank Simon-Ritz (Universitätsbibliothek, Weimar) Prof. Dr. Bernhard Dotzler (Medienwissenschaft, Regensburg) Dr. Gernot Deinzer (Universitätsbibliothek, Regensburg) Gefördert durch: DFG Deutsche. Diskursanalyse von Progammiersprachen - Zur Wissensarchäologie maschineller Diskurse Hochschule Ruhr-Universität Bochum (Institut für Medienwissenschaft) Veranstaltung Rechnende Räume Note 1,0 Autor Claas Hanson (Autor) Jahr 2003 Seiten 4

Rolf Parr ist Professor für Germanistik (Literatur- und Medienwissenschaft) an der Universität Duisburg-Essen und leitet dort das Masterprogramm »Literatur und Medienpraxis«. Forschungsschwerpunkte: Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft des 18. bis 21. Jahrhunderts, Diskursanalyse, mediale Darstellung von Arbeit Diskursanalyse zum Verhältnis der Kunstgeschichte zum filmischen Bild. Abstract This article wants to analyse, in the historical case of early film theory, which methodical options the history of art offers for a specification of the moving image. Perhaps the accurate differentiation is between a history of art as a description of the functional usage of the image in the modern culture that. Arbeitspapiere und andere Beiträge 2018. Schubert, Cornelius: Rezension zu Carlo Caduff (2017) Warten auf die Pandemie.Ethnographie einer Katastrophe, die nie stattfand.In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte, 41 (3): 311‐312 MEDIENwissenschaft. Rezensionen. Reviews. Jahrgang: 2016: Ausgabenummer: 3: Seiten (von - bis) 318-324: Anzahl der Seiten: 7: ISSN: 1431-5262: DOIs: https://doi.org/10.17192/ep2016.3.5990; Publikationsstatus: Erschienen - 09.201

051 078 Foucaultsche Diskursanalyse in der Medienwissenschaft (d) 2st., Di 14tgl. 16.00-20.00, MSZ 02/6 System. Modul: Gender, Theorie und Methoden / PS: FFW und PuKW Seier 051 114 Die Filme David Cronenbergs 2st., Gegenstandsmodul: Film/Kino, System. Modul: Gender / HS: FFW und PuKW !!ab 5. Seme ster Medienwissenschaft!! Warth 051 115 Fernsehen und Gender 2st., Di 14.00-16.00, GABF 04/611. Posts tagged 'Bild-Diskursanalyse' 13. Mai 2011. Elke Grittmann. Prof. Dr. Elke Grittmann, Jg. 1966, Prof. Dr.; Studium der Kunstgeschichte, Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft in Hamburg, 2006 Promotion mit einer Arbeit über Politik in der visuellen Berichterstattung; Professorin für Medien und Gesellschaft, Institut für Journalismus an der Hochschule Magdeburg.

WHKs - SHKs - Universität RegensburgDemokratisierung der Postdemokratie bei transcript VerlagMacht und Medien bei transcript Verlag

Digitale Medien und Methoden Zeitschrift für

Organisiert wurde der Workshop durch das DFG-Projekt Prozessorientierte Diskursanalyse, das in Weimar durch Prof. Dr. Henning Schmidgen (Medienwissenschaft), Prof. Dr. Benno Stein (Medieninformatik) und Dr. Frank Simon-Ritz (Universitätsbibliothek) geleitet wird. Program Diskursanalyse Bitte geben sie Ihre E-Mail Adresse an. Wir benachrichtigen Sie, sobald dieser Titel lieferbar ist. Alert: Bitte geben sie eine gültige Mailaddresse a Prof. Mühlberger (beide Fak. HuWi); Förderung im UR Fellows-Programm der Universität, seit 2019 Medienwissenschaft Beteiligung am DFG-Projekt Prozessorientierte Diskursanalyse - Technologien für diskursbasierte. Eine Diskursanalyse der politischen Polarisierung auf Twitter Reihe Medienwissenschaften, Bd. 20 Siegen: universi 2020, 121 S., kart., Printversion ISBN 978-3-96182-070-2 Preis: 19,- Euro. Eine um einen Anhang erweiterte Ausgabe erscheint demnächst nur online. Veröffentlicht in Neuveröffentlichungen Universi. Olivia Jabbour Beiträge anzeigen von Olivia Jabbour Beitragsnavigation.

Medienwissenschaft, M

Schnittstellen: Diskursanalysen und Sozialtheorien Workshop des Promotionskollegs Die Arbeit und ihre Subjekte. Mediale Diskursivierungen seit 1960 Ort: Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Casino des Studierendenwerks Datum: 22.-23. Juni 2017 Referenten: Prof. Dr. Reiner Keller (Augsburg), Dr. habil. Tomas Marttila (LMU München), Dr. Markus Stauff (UvA Amsterdam) Mit dem. Jenseits einer Hardware-Geschichtsschreibung, einer Phänomenologie der Apparate, nähert er sich der Thematik mittels der Diskursanalyse nach Michel Foucault.Zentral sind dabei die Fragen, was uns Programmieren >bedeutet<, und inwieweit der Computer als Abbildungssystem der Realität Wissen in Simulationen schaffen kann. Die Genese des Computers wird als Geschichte seiner Programmierung, als stringenter Weg in die Abstraktion von der Maschine beschrieben. Sprachkonzepte bilden den. Eine ergebnisorientierte Diskursanalyse zu einer Kernproblematik exemplifiziert die Anwendung der Methode auf dieses Wissensfeld. Die Einordnung des Menschen und der Maschine in verschiedene Positionen der Diskurse mag zudem einige Anregungen für unser Selbstverständnis als Mensch und als ›Nutzer‹ geben

Diskursanalyse - Wikipedi

Game Studies und Kritische Diskursanalyse: alt. title: Ringvorlesung: Game Studies - Aktuelle Ansätze der Computerspielforschung (Teil III: Kontexte) creator: Nohr, Rolf F. (author) subjects: Studium Generale, Ringvorlesung, Universität Tübingen, Game Studies, Computerspielforschung, Kritische Diskursanalyse: description Andreas Hepp ist Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienkultur und Kommunikationstheorie am ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung sowie dessen Sprecher. Von 2004 bis 2005 war Andreas Hepp Juniorprofessor für Kulturelle Bedeutung digitaler Medien, von 2005 bis 2010 Professor für Kommunikationswissenschaft an der.

Germanistenverzeichnis: Thomas ErnstSextourismus in Rio de Janeiro bei transcript Verlag

Zeitschrift für Medienwissenschaf

Die Arbeitsgruppe Ernährungskommunikation am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig ist eine elementare Säule des Kompetenzclusters für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD) der Universitäten Halle-Wittenberg, Jena und Leipzig und wird seit 2015 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. An der Universität Leipzig. IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft Theaterstrasse 15c, Postfach 8401 Winterthur Schweiz Tel. +41 58 934 60 60 Fax +41 58 935 77 61 info.iam @ zhaw. ch. Öffnungszeiten Sekretariat Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:30 Uhr Medienkontakt Susanna Spörri Tel. +41 58 934 43 13 susanna.spoerri @ zhaw. c Diskursanalyse in der Kommunikationswissenschaft und Medienforschung - Theorie, Vorgehen, Befunde 1. Tagung des Netzwerks Qualitative Methoden 27. bis 29. April 2017, München Zur Ansicht und zum Download des Call for Papers als PDF-Datei Thema und Ziele Die Methode der Diskursanalyse zählt in manchen Fachtraditionen zum Mainstream, während sie in anderen kaum Anwendung findet Die theoretischen Ansätze für ein neues Forschungsvorhaben im Bereich Medienwissenschaft sind meist klar und sicher - die Methode scheint es weniger zu sein. Im Workshop der AG Fernsehgeschichte und Television Studies am 10. April 2015 haben wir aber festgestellt: Die Medienwissenschaft - der man allgemein eine 'Methodenlosigkeit' unterstellt - kennt viele Methoden

Die kritische Diskursanalyse ACAD WRIT

Mehmet Ata unterzieht den Mohammed-Karikaturenstreit in seiner Hochphase im Februar 2006 und den Anschlussdiskursen einer vergleichenden Diskursanalyse. Indem er die Mediendiskurse aus einem islamisch und einem christlich dominierten Land miteinander vergleicht, betritt er wissenschaftliche Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Film- und Medienwissenschaft als Dozent für das Tutorium Einführung in die Textanalyse 6 Monate, Apr. 2018 - Sep. 2018. Dozent. VHS Regensburg. Dozierender für MacOS Fortgeschrittenenkurs. 2 Jahre, Okt. 2016 - Sep. 2018. Studentischer Mitarbeiter. compustore Gruppe - Vertriebs- & technische Beratungskraft - Einrichtung & Wartung v. Hauptseminar: Korpuslinguistische Verfahren in der Diskursanalyse S e m e s t e r p l a n 12.10.10 Einführung in das Thema, Seminarorganisation, Übungen im Computerpool 19.10.10 Korpuslinguistik: Korpora und ihre Nutzungsmöglichkeiten (Stegmeier/Mattfeldt) 26.10.10 Linguistische Diskursanalyse: Sprache als Medium des Erkennens und Handeln Diskursanalyse und Autobiografie (MA: Soziologische Methoden - qualitativ) S: Di 10-12 ONLINE 300464: Goldstein: Öffentlichkeit, Medien und Politische Kommunikation (MA: PolSoz) S: Mo 16-18 ONLINE 300659: Degli Esposti: Web Society and Globalization S ausgefallen 300750: Wehner: Systemtheorie und elektronische Medien S: Di 18-20 ONLINE 300751: Sutter: Qualitative Medienforschung S: Di 16-18.

Der Irrtum im Geschlecht bei transcript Verlag

Diskursanalyse - qualitativ hochwertig erstelle

Vgl. z.B. die Dokumentation des Habilitationsverfahrens in der Zeitschrift für Medienwissenschaft 6 (2012), 1, S. 114-195; die Aufsatzsammlung Friedrich A. Kittler, Die Wahrheit der technischen Welt. Essays zur Genealogie der Gegenwart, hrsg. von Hans Ulrich Gumbrecht, Frankfurt am Main 2013; zur angelsächsischen Rezeption vgl. stellvertretend Geoffrey Winthrop-Young, Kittler and the Media. Zeitschrift für Medienwissenschaft, Nr. 9, 2/2013, Themenschwerpunkt »Werbung«, (Gastherausgeberschaft zusammen mit Christina Bartz). 3 Aufsätze Batterien als Medien häuslicher Mobilität: Materialitäten und kulturelle Imaginationen der Überwindung des Zuhauses Die Kritische Diskursanalyse (im englischen Sprachraum: Critical Discourse Analysis) wird im Allgemeinen als ein linguistisches Forschungsprogramm mit großer Theorien- und Methodenvielfalt verstanden. Ihr Untersuchungsgegenstand sind soziale Probleme, wobei das Augenmerk insbesondere auf das Verhältnis zwischen Sprache und Macht oder Herrschaft gerichtet wird

  • Familienstiftung Landwirtschaft.
  • Master Sonderpädagogik Ludwigsburg.
  • IFSW jobs.
  • Alphonse Areola Marrion valette Areola.
  • Jura Intensiv Gießen.
  • ImmobilienScout24 Essen Bedingrade.
  • Schneewittchen und die 7 Zwerge lustig.
  • No Man's Sky Indium farm.
  • Brasilien nationalmannschaft u21.
  • Delphi For Schleife step.
  • Jobcenter Dresden E Mail.
  • Pizza Schönhauser Allee.
  • Umgang mit narzisstischer Tochter.
  • Minecraft F3 H not working.
  • Bamberg am Wochenende.
  • Supernatural Dean in der Hölle.
  • Speerwurf techniken.
  • Kicker managerspiel 20/21 tipps.
  • Body H&M Baby.
  • Bitte Duden.
  • Wie viel Albaner leben in Ukraine.
  • Wie teuer ist Pfefferspray.
  • B2 befriedigend.
  • Calzedonia voucher.
  • Pretérito Imperfecto Spanisch.
  • Grundzutat einer Spezialität aus Neapel.
  • Frauen Gewinnspiel.
  • The Elder Scrolls Online cheats trainer.
  • Wildseide Bettdecke waschen.
  • Fahrbahnkuppe Bedeutung.
  • Poetry Slam Gefühle.
  • Griechisch orthodoxe Weihnachten.
  • Stickstoffdüngemittel.
  • EHEIM professionel 1 anleitung.
  • Tutorials youtube.
  • Person of Interest Staffel 5.
  • FOCUS Online Redakteure.
  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Portugiesisch.
  • Ideen für abschlussscherz.
  • Jurorenschulung Jugend debattiert.
  • Bayerisches Landesamt für Statistik Mikrozensus 2020.